08.08.2016

grain de sel - salzkorn: Haltlos: Pan sencillo nach Dietmar

grain de sel - salzkorn: Haltlos: Pan sencillo nach Dietmar: Jedes Mal, wenn ich bei Dietmar vorbeischaue, dann merke ich, wie sehr mich Backwaren haltlos machen. Das sieht doch alles zum Anbeiße...

16.04.2016



Ich orientiere mich im Moment woanders!


                 ... besucht mich doch bitte auf meinem neuen Blog unter:

                 https://backenundmehrzuhause.wordpress.com



      Lieben Gruß von Ulla


             

31.12.2015

Friedliches Jahr 2016


Ein friedliches

und gesundes Jahr

2016

wünsche ich allen

die meinen Blog besuchen!



Möge uns das neue Jahr   

Zuversicht und Kraft für Neues

in vielerlei Hinsicht bringen!


23.09.2015

Bauernbrot im Backrahmen gebacken


Eifelaner Bauernbrot im Backrahmen gebacken nach Amboss-Blog
leicht verändert auf meine Bedürfnisse!

Rezept dazu gibts ganz unten!










Eifelaner Bauernbrot
im Backrahmen nach Amboss-Blog- leicht verändert auf meine Bedürfnisse

Der Backrahmen ist für die Otto-Normal-Familie die ideale Lösung. Du hast sofort mehrere Brote auf einen Schlag!
Da mein Backofen breiter ist wie normale Öfen(Bleche sind 46,5 cm breit) schreibe ich zuerst immer meine Mengen und dahinter die Werte in Klammer sind dann für den normalen Backofen.
Dieses abgebildete Brot hat folgende Zutaten:
Sauerteig:
530gr. Roggenmehl
425gr. warmes Wasser
11gr. Ansatz Natursauer
Alle Sauerteigzutaten Klümpchen frei  miteinander verrühren und 15-24 Std. bei ca. 30°C in einer Schüssel abgedeckt reifen lassen.
Sollen Körner mit in das Brot eingebacken werden diese am besten über Nacht in heißem Wasser einweichen lassen.
Zubereitung:
Sauerteig
400gr. (355gr.) Roggenmehl Vollwert mühlenfein
2000gr. (1800gr.) Weizenmehl  Type 1050
300gr. (260gr.) Weizenkleie
1720gr. (1570gr.) warmes Wasser – ich habe nicht die gesamte Wassermenge benötigt
53 gr. (53gr. ) Salz
1 Würfel frische Backhefe
Alle Zutaten mit dem Spiralkneter  5 Min auf niedrigster  und 6 Min auf höchster Stufe kneten.
Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. ruhen lassen.
Nach der Teigruhe den Teig in vier gleiche Teile teilen, leicht rund wirken und für 10 Min. unter Folie entspannen lassen. Es ergibt 4 Teiglinge von ca. 1300 gr.
Danach die Teiglinge straff rund wirken, dick die Seiten mit Öl einstreichen (dient dazu das nach dem Backen die einzelnen Brote leicht auseinander gehen). Ebenfalls den Backrahmen satt mit Öl einstreichen, der auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech liegt. Nun die Teiglinge hineinsetzen und ca. 60 Min. abgedeckt mit Folie an einem warmen Ort zur Gare stellen.
Nach der Gare die Teiglinge stippen oder mit gewünschtem Muster einschneiden. Mit Mehl oder Saaten abstreuen  und samt Backrahmen in den auf 250°C vorgeheizten Ofen auf die unterste Leiste einschieben. Kräftig beschwaden. Ich stelle beim anheizen  auf den Boden eine Edelstahl Schüssel und gebe dann Eiswürfel rein!  Nach 8 Min. den Backofen auf 190°C runterschalten und in weiteren 90 Min fertig backen.
Danach die Brote aus dem Backrahmen nehmen und die einzelnen Brote auf den Draht legen mit den Seiten nach oben und bei 250°C noch einmal gute 10 Min backen. Dann wird das Brot auch außen schön braun und knusprig
              Guten Appetit!!
Quelle: Amboss-blog und aus dem Buch Brotland Deutschland Band 2, Eifelaner Bauernbrot

10.09.2015

Hausbrot nach Schelli gebacken



Heute wurde das Hausbrot von Manfred Schelli probiert bzw. angeschnitten.
Sehr gut geworden. Es ist ein 70/30er Brot  70% Roggenmehl und 30% Weizenmehl. Ich habe bei beiden Vollwertmehl genommen.
Es könnte auch mein Hausbrot werden. Das ist wirklich was für jeden Tag!!






Ich habe es nicht im Topf gebacken und nicht auf einem Stein! Im normalen Haushaltsofen. Als Mehl habe ich Vollwertmehl genommen Roggen wie auch Weizen.
Das Brot kann ich mir sehr gut im Steinbackofen gebacken vorstellen.

01.09.2015

Holländische Brotbackmischung für den Backautomat


Von der Kornmühle "De Haas" bei Den Haag

haben wir unter anderem diese Backmischung

mitgebracht.


Was wir nicht beachtet hatten,
das diese Angaben ( in Nederlands)
auf der Packung für den Backautomat waren.
Alle Zutaten die aufgeführt sind,
sind für ein Brot mit 500gr. Mehlmischung gedacht.
Aber in der Packung ist ein Kilo.
Manchmal ist es gut die Zutatenliste 2x zu lesen.
Aus dieser einen Packung ist das heraus gekommen:


Lecker Brotje!!

17.08.2015

Roggenbrot mit Natursauerteig


Wieder haben wir ein Roggenbrot mit

selbsthergestelltem Natursauerteig in unserem Steinbackofen gebacken.

Es wird immer besser.

Im Backraum

Es hätte schon etwas eher aus dem Ofen gekonnt.




...... schöne Porung!







16.08.2015

Zur Erinnerung an Stefan




* 26.12.1988     +18.06.2015




.... wir werden dich niemals vergessen,
müssen unseren Weg nun ohne dich weiter gehen,
 bewahren dich aber für immer in unseren Herzen!



04.04.2014

Steinbackofen selber bauen!


Wir bauen einen Steinbackofen!

Ein lange gehegter Traum soll nun langsam, langsam Wirklichkeit werden.
Vielleicht etwas spät aber es ist nie zu spät!
Beginn: Samstag 30. März 2014

Der Anfang ist ganz schön anstrengend.
Eigentlich haben wir auf unserem kleinen Reihenhaus Handtuch-Grundstück
gar keinen Platz dafür.

Deshalb wird ein "altes Hochbeet"
(so alt war es noch gar nicht, aber die Ausbeute in dieser Ecke war sehr gering)
zuerst einmal abgerissen und die tolle Erde daraus verteilt. 
Da kommt ordentlich Erde zusammen. 
Eigentlich hat ja jeder genug Erde dort wo sie ist. 
Ein Teil wird noch zwischengelagert für wenn dann die Tomaten in die Eimer kommen.

Dann wird ein Abrollcontainer bestellt, Inhalt 6-7 qbm!
Vater und Sohn habe den selbigen  dann mal eben an einem Samstag bis oben hin gefüllt. So viel muss raus weil gleichzeitig mit dem Bau  des SBO auch noch der Grund etwas tiefer gelegt werden muss damit eine bestehende Stufe wegfällt. Diese Stufe wurde durch die Rundpalisaden abgefangen.


und dann...


In der nächsten Woche wurde uns 1,5 cbm Kies,
15 Sack Zement und 1 Baustahlmatte geliefert.
Vom Nachbarn links bekamen wir die Betonmaschine geliehen .
Nun wurde schon einmal das erste Fundament
 mit der Hilfe des netten Nachbarn von rechts gegossen.
Da war dann schon mal die Hälfte verarbeitet.

 
Dann muss der Zement hart werden.


   Heute am Samstag dem 5.4. wurde das eigentliche Fundament eingeschalt.

Montag wird dann der Rest
Kies und Zement zum Fundament, 20cm stark,verarbeitet.
Siehe unten!


.... hier netter Nachbar von rechts bei der Arbeit
und die Betonmaschiene vom netten Nachbarn von links!!



Jetzt ist trocknen angesagt und wir fahren erst mal in den Osterurlaub!!






Stand heute am 19.6.2014 siehe unten
es wurden zwischenzeitlich 69 Palisaden neu gesetzt.
 

Hier wurden dann noch einige Pflasterarbeiten fällig!


Dann sieht es nun so aus!
Da wo jetzt die Blumentöpfe vor dem Gartenhaus stehen,
da soll er hin kommen der SBO.

Morgen werden viele rote Steine geliefert.
Damit beginnt dann der Rohbau des SBO.



15.07.14

Mit den Vollstein-Klinker NF rot nuanciert
ist schon folgendes bis heute gemacht worden:





17.07.14
In Zementmörtel wurden 10 Flachstürzen
je 1,oo Meter x 11,5 x 7,1 cm gelegt.



Als nächstes kommt der Einbau des Aschenkastens.
In Ytong Steine. Fein säuberlich ausgesägt.
am 18.07.14




Hier ist nun schon der eigentliche Boden des Garraumes zu sehen.
Wenn es (für diese Arbeit) nur nicht so heiß wäre.......!


am 19.07.14




Heute wurde der Bausatz bei ca. 40° C  mit Schamotte-Mörtel zusammen gebaut.
In der Bauanleitung hatte man vergessen hinzu zu fügen,
das ein 2. (sehr) starker Mann gebraucht wird.
Aber wozu pflegen wir eine gute Nachbarschaft ...


Die Schamotte-Teile waren teils (sau) schwer.
Und dabei diese knallige Hitze. Viel Schweiß ist geflossen.
 


Wieder ein Bauabschnitt fertig.
Jetzt ist doch schon was zu erkennen.


26.07.14
Damit die Wärme auch schön erhalten bleibt
wird er heute mit Dämmwolle,15 cm dick, eingepackt.



Darüber eine stabile Folie



Zur Stabilität und der Formgebung  des Ganzen,
wird ein Lochblech darüber gezogen.
 


Alles zusammen sieht dann so aus.
Mit aufgestztem Schornstein wie folgt...








31.07.2014
Nachdem alles fein säuberlich abgeklebt wurde,
folgt der erste Putzauftrag mit weber.therm 300:

Der Putz trocknet jetzt pro mm einen Tag,
bevor die nächste Schicht aufgetragen wird.

17.08.2014
Mittlerweile sind zwei Putzschichten a zirka 7mm
aufgetragen. Anschließend jeweils eine Woche Trocknung.
Das Wetter steht mittlerweile auf Dauernass.
Heute soll es laut Wetterbericht erst spätnachmittags anfangen zu regenen,
also schnell den weißen Oberputz drauf mit weber.star 261.
Anschließemd mit dem Schwamm abgerieben.
Das sieht dann so aus:
Jetzt ist der Backofen eigentlich fertig.
Endlich.
Nur noch den letzten Putz hart werden lassen,
alles Abgeklebte fein säuberlich wieder runter,
die Türen rein, Schornstein drauf und alles saubermachen.

18.08.2014

Es ist vollbracht!






Jetzt wird erst recht langsam eingeheizt
und dann recht tüchtig.
 
 
 

Heute ist Backtag

 
Zuerst Pizza, die braucht die höchste Wärme
 
 
 
Dann folgen 5
Vollwert Buttermilchbrote
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
Dann noch 2 süße Weißbrote zum Ende.
 
 
 
 
..... und als dann alles durch war
haben wir noch einen Schweinebraten über Nacht bei Niedrigtemperatur garen lassen.
 
 
 
.....der sieht doch sehr lecker aus ! So hat er auch geschmeckt!
 
 
 
Alles ist sehr gelungen an diesem ersten Backtag.
Da folgen noch mehr !!