23.09.2015

Bauernbrot im Backrahmen gebacken


Eifelaner Bauernbrot im Backrahmen gebacken nach Amboss-Blog
leicht verändert auf meine Bedürfnisse!

Rezept dazu gibts ganz unten!










Eifelaner Bauernbrot
im Backrahmen nach Amboss-Blog- leicht verändert auf meine Bedürfnisse

Der Backrahmen ist für die Otto-Normal-Familie die ideale Lösung. Du hast sofort mehrere Brote auf einen Schlag!
Da mein Backofen breiter ist wie normale Öfen(Bleche sind 46,5 cm breit) schreibe ich zuerst immer meine Mengen und dahinter die Werte in Klammer sind dann für den normalen Backofen.
Dieses abgebildete Brot hat folgende Zutaten:
Sauerteig:
530gr. Roggenmehl
425gr. warmes Wasser
11gr. Ansatz Natursauer
Alle Sauerteigzutaten Klümpchen frei  miteinander verrühren und 15-24 Std. bei ca. 30°C in einer Schüssel abgedeckt reifen lassen.
Sollen Körner mit in das Brot eingebacken werden diese am besten über Nacht in heißem Wasser einweichen lassen.
Zubereitung:
Sauerteig
400gr. (355gr.) Roggenmehl Vollwert mühlenfein
2000gr. (1800gr.) Weizenmehl  Type 1050
300gr. (260gr.) Weizenkleie
1720gr. (1570gr.) warmes Wasser – ich habe nicht die gesamte Wassermenge benötigt
53 gr. (53gr. ) Salz
1 Würfel frische Backhefe
Alle Zutaten mit dem Spiralkneter  5 Min auf niedrigster  und 6 Min auf höchster Stufe kneten.
Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. ruhen lassen.
Nach der Teigruhe den Teig in vier gleiche Teile teilen, leicht rund wirken und für 10 Min. unter Folie entspannen lassen. Es ergibt 4 Teiglinge von ca. 1300 gr.
Danach die Teiglinge straff rund wirken, dick die Seiten mit Öl einstreichen (dient dazu das nach dem Backen die einzelnen Brote leicht auseinander gehen). Ebenfalls den Backrahmen satt mit Öl einstreichen, der auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech liegt. Nun die Teiglinge hineinsetzen und ca. 60 Min. abgedeckt mit Folie an einem warmen Ort zur Gare stellen.
Nach der Gare die Teiglinge stippen oder mit gewünschtem Muster einschneiden. Mit Mehl oder Saaten abstreuen  und samt Backrahmen in den auf 250°C vorgeheizten Ofen auf die unterste Leiste einschieben. Kräftig beschwaden. Ich stelle beim anheizen  auf den Boden eine Edelstahl Schüssel und gebe dann Eiswürfel rein!  Nach 8 Min. den Backofen auf 190°C runterschalten und in weiteren 90 Min fertig backen.
Danach die Brote aus dem Backrahmen nehmen und die einzelnen Brote auf den Draht legen mit den Seiten nach oben und bei 250°C noch einmal gute 10 Min backen. Dann wird das Brot auch außen schön braun und knusprig
              Guten Appetit!!
Quelle: Amboss-blog und aus dem Buch Brotland Deutschland Band 2, Eifelaner Bauernbrot

Kommentare:

  1. Hallo Ulla, ich bin ganz fasziniert von Deinem Backrahmen, eine wunderbare Möglichkeit, den Ofen gut auszunutzen. Und die Brote sehen toll aus. Ich backe immer in zwei riesigen Formen, nutze damit auch meinen Ofen gut aus, muss sie jedoch dann durchschneiden, was mir nicht so gut gefällt.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das Brot ist ja richtig hoch gegangen!

    AntwortenLöschen